AK Frieden, Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit

Der Arbeitskreis “Frieden, Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit” führt seit 2015 die Arbeit des
vorherigen Arbeitskreises “Gerechtigkeit” und des 2012 eingesetzten Arbeitskreises
“Nachhaltigkeit” unter der neuen Bezeichnung fort. Im Arbeitskreis wirken Mitglieder aus dem Bundesvorstand und aus den Landesverbänden mit.

Aktuell beschäftigt sich der AK mit dem Themenschwerpunkt “Ernährung und Nachhaltigkeit”. Um dazu ein Bildungsangebot zu erarbeiten, ist ein Projekt mit dem Wuppertal Institut geplant, dessen Finanzierung allerdings noch nicht gesichert ist. Außerdem bringt sich der AK in den EKD-Nachhaltigkeitsforen ein, in denen über die Nachhaltigkeits-Strategie der Akteure im Bereich der EKD beraten wird.

Anregungen, Impulse sowie neue Mitstreiter/innen im Arbeitskreis sind jederzeit willkommen.


Der lange Weg zu einer nachhaltigen Ernährung Aus Wissen muss noch Handeln werden - Das diesjährige Schwerpunktthema des EAiD-Kirchentagsstandes „Ernährung“ nimmt Impulse aus dem Arbeitskreis „Frieden, Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit“ auf. Im Interview erläutert Arbeitskreis-Leiter Dr. Rudolf Halberstadt, wie wichtig das Zusammenwirken vieler Akteure in diesem Bereich ist. ... »weiterlesen
Nachhaltige Entwicklung für eine zukunftsfähige Gesellschaft Rückblick auf die Jahrestagung 2014 - Als ein erstes größeres Projekt organisierte der Arbeitskreis mit Kooperationspartnern eine hochkarätig besetzte Tagung zum Thema „Nachhaltige Entwicklung für eine zukunftsfähige Gesellschaft. Transformation als sozio-kulturelle Aufgabe“. ... »weiterlesen