„Reformation geht weiter – auch für den Glauben!“ Buchveröffentlichung zum Reformationsgedenken

Unter dem Titel „Reformation geht weiter – auch für den Glauben!“ hat der Arbeitskreis „Gottesbild heute“ sein 2012 begonnenes Online-Projekt „Kernfragen des Glaubens“ mit einer Internet-Präsentation (www.kernfragen-des-glaubens.de) und einer Buchveröffentlichung abgeschlossen.

Viele Besucher der o.g. „blogsite“ haben die Einladung und Anregung zu eigenen Antworten angenommen und Kommentare und Beiträge geschickt, die Ausdruck für die Suche nach zeitgemäßen Formen des christlichen Glaubens sind. Auch die EAiD-Mitglieder ohne Internetzugang waren durch Veröffentlichung der Texte in den evangelischen aspekten beteiligt.

Die Einsendungen und die 15 Kernfragen stehen für Besucher in der bisherigen Form zur Verfügung und sind auch als Gesamt-Textdatei zum Herunterladen sowie als Buch erhältlich (Kernfragen des Glaubens. Die Reformation geht weiter, hg.v. EAiD-Landesverband Pfalz-Saar im Verlagshaus Speyer, 200 S., 14,90 EUR).

Daraus abgeleitet hat der Arbeitskreis „Gottesbild heute“ zu 10 Themenbereichen „Kernsätze des Glaubens“ zusammengestellt, die er für bedenkenswert, zeitgemäß und weiterführend hält. Entsprechend der Zusammensetzung des Arbeitskreises sind darunter Beiträge aus eher konservativer Einstellung bis hin zu non-theistischen Gottesvorstellungen zu finden, die als Versuch einer „pluralistischen Theologie“ in das Reformationsgedenken 2017 eingebracht werden.

Mit dem Betrieb der aktualisierten blogsite „Reformation geht weiter. Auch für den Glauben“ (www.reformation-geht-weiter.de) setzt der erweiterte EAiD-Arbeitskreis seine Sammlung reformrelevanter Beiträge fort. Denn: Reformationsgedenken darf nicht nur rückwärtsgewandte Erinnerung sein, sondern sollte ihrem Sinn entsprechend weitergeführt werden.

Zu drei Bereichen werden über das Medium Internet Informationen und Texte gesammelt:

1. Reformation heute: Wo und von wem gibt es bereits Engagement für weitergehende Reformation

2. Neues für den Glauben: Artikel, Auszüge, Vorträge, Zitate, Predigten zu aktuellen religiösen Themen.

3. Literatur für Reformen des Glaubens mit kurzen Inhaltsangaben und Rezensionen.

Dabei können zwei in diesen Internetprojekten im EAiD-Arbeitskreis „Gottesbild heute“ gemachte Erfahrungen für die nötige Offenheit sorgen (insbesondere bei der ebenfalls auf der blogsite www.reformation-geht-weiter.de angebotenen Diskussion):

  • Neues Glaubensverständnis ist möglich, ohne das traditionelle Bekenntnis zu diskreditieren.
  • Verschiedene Glaubensauffassungen sind nebeneinander in Gemeinschaften und gleichzeitig bei Individuen möglich (z.B. Gott als Person vorgestellt und als „Größere Wirklichkeit“ oder „Urgrund des Seins“ bezeichnet).

Auf der im Internet eingerichteten Diskussionsplattform können auch kirchenferne Menschen ihr Glaubensverständnis zum Ausdruck bringen.

Günter Hegele, Leiter des EAiD Arbeitskreises Gottesbild heute