Wiedervereinigung Deutsch. Was der Osten eingebracht hat 13. Oktober 2020, 18:00 Uhr, Dresden

Referent:  Pfarrer Stephan Bickhardt, Leiter der Ev. Akademie Meißen
Termin: Dienstag, den 13. Oktober 2020, 18:00 Uhr
Ort: Haus der Kirche – Dreikönigskirche, Dresden
Veranstalter:  Evangeliische Akademie Meißen, Haus der Kirche – Dreikönigskirche, Dresden, ea-Landesverband Sachsen, Dresden

Die deutsche Einheit hat die jungen Jahre längst hinter sich. Und dennoch wirkt es karg, wenn von Arbeitsleistung, Stasiunterlagengesetz, Nationalparkprogramm oder Friedensgebeten und Rundem Tisch sowie dem konziliaren Prozess als die wichtigsten Beiträge der Ostdeutschen in die deutsch-deutsche Einheit gesprochen wird. Was hat es damit auf sich? Wird Selbstbewusstsein der Ostdeutschen nur herbeigeredet? Und wie fühlen sich in diesem Annäherungsprozess die Westdeutschen in ostdeutscher Provinz? Die Spurensuche führt zu Martin Luther, dem Erbe des Widerstandes gegen die Diktaturen und den Werten des Grundgesetzes.
Im Anschluss findet ein Abendsegen vor dem Altar der Dreikönigkirche statt.
Kooperationspartner: Evangelische Akademikerschaft Sachsen