Resilienz – wie Krisen bewältigt werden (können) 03.05.2021, 18.00 Uhr, Vortrag von Daniela Körber, Pfarrerin

Die eine Person hat keinerlei Probleme mit den Kontaktbeschränkungen während der Coronapandemie, der andere gleitet in heftige Depressionen. Das eine Kind aus dem sozialen Brennpunkt entwickelt sich prächtig, das andere gleitet ab in die Sphäre von Kriminalität und Drogenkonsum. Was sind die Ursachen und Hintergründe? Was macht uns stark?

Sicher spielen zahlreiche spezielle Faktoren eine Rolle dafür, wie wir unser Leben meistern können: soziale Absicherung, familiäre Bindungen, Bildung etc. Die Resilienzforschung widmet sich mit wissenschaftlichen Methoden diesem Phänomen, erforscht Zusammenhänge und entwickelt Hilfestellungen zur Krisenbewältigung.

Einen Einblick in die Möglichkeiten zur Aufrechterhaltung bzw. Wiederherstellung der psychischen Gesundheit bietet Daniela Körber in ihrem Vortrag – und wird auch über Hilfestellungen sprechen, die aus dem christlichen Glauben gewonnen werden können. Sie ist Pfarrerin und Sprecherin des Konvents der Alten- und Pflegeheimseelsorge in der Evang. Kirche Pfalz. Sie sind herzlich zu diesem Vortrag eingeladen!

Zur Information: es gelten die aktuellen Regeln des Landes Rheinland-Pfalz zur Corona-Strategie. Gerne können Sie ohne Anmeldung teilnehmen. Sie erleichtern uns aber die Planung, wenn Sie sich per Telefon oder E-Mail anmelden – vielen Dank!