Karneval – Ein Spiel mit der Identität Frag doch mal: Online-Salon zu aktuellen Glaubensfragen am 14. 2. 2022

Kostüme, Frohsinn und Fantasie: Im Karneval gelten andere Regeln als im Alltag. Und auch wir selbst dürfen anders sein als sonst: Verkleidet oder maskiert spielen wir mit Identitäten. Herzliche Einladung zum Gespräch über Freiheiten, Festlegungen und die Lust auf (nicht medizinische) Masken.
Vor Gott und im Karneval sind alle Menschen gleich. Ist es das, was uns so reizt an der „Fünften Jahreszeit“? Oder rührt der Wunsch nach Verkleidung aus Bedürfnis, zumindest kurzzeitig aus der Rolle fallen zu dürfen? Ein (Karnevals-)Narr konnte in alten Zeiten sogar die Obrigkeit verhöhnen, ohne Strafen befürchten zu müssen. Aber tragen wir nicht oft auch in ganz alltäglichen Situationen (ein falsches Gesicht,) eine Maske zur Schau? Um Erwartungen zu genügen, um dazuzugehören? Masken, die wir im Karneval endlich einmal abwerfen können – um ganz wir selbst zu sein?

Wir laden Sie ein, Ihre Fragen zu stellen. Holger Schmidtke, ordinierter Theologe, Religionspädagoge und langjähriger Leiter mehrerer Europäischer Bibeldialoge, lässt uns nach einem kurzen Impuls zum Thema miteinander ins Gespräch kommen. Die Teilnahme am Online-Salon ist kostenlos, wir bitten aber um verbindliche Anmeldung über die Homepage der Evangelischen Akademie zu Berlin. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an hahn@eaberlin.de.

Die Online-Salons zu aktuellen Glaubensfragen sind eine Zusammenarbeit der Europäischen Bibeldialoge mit dem Evangelischen Forum Berlin/Brandenburg (Landesverband der Evangelischen Akademikerschaft e.V.).