FRAG DOCH MAL… Die Bibel verstanden als Literatur – Himmelfahrt Online-Dialog zu aktuellen Glaubensfragen am 10. Mai 2021 von 18 bis 20 Uhr

Haben sie sich schon einmal von einem Roman, einer Erzählung oder einem Märchen anrühren lassen? Und in diesem rein fiktiven Werk eine Wahrheit entdeckt, die in Ihrem Leben relevant wurde? Manchmal ist es ein Film, in dem wir Elemente unseres Lebens entdecken. Manchmal versteckt sich die Wahrheit in der Fiktion. Vielleicht, weil wir sie immer wieder neu suchen sollen? Manchmal brauchen wir Fiktion, um zu begreifen – besonders wenn etwas unsere Wahrnehmung überfordert.

Auch die Texte der Bibel wurden von Menschen verfasst, die ihre Wahrnehmung und ihren Glauben in Worte fassen wollten. Wir laden Sie ein, Ihre Fragen zu stellen. Holger Schmidtke als ordinierter Theologe, Religionspädagoge und spiritueller Begleiter lässt uns (fast immer) am 2. Montag eines Monats nach einem kurzen Impuls zum Thema miteinander ins Gespräch kommen.

Diese Online-Dialoge sind eine Zusammenarbeit zwischen der Evangelischen Akademie zu Berlin und dem Evangelischen Forum Berlin/Brandenburg e.V.
Für die Inhalte ist Theologe Holger Schmidtke verantwortlich.

Ein Zusammenkommen in Berlin oder anderswo ist aktuell nicht so leicht möglich, aber die Fragen an unseren Glauben sind vielleicht gerade in Zeiten einer Pandemie, der Lockdowns und Kontaktbeschränkungen drängender als sonst.

Der Abend zum Thema „Die Bibel verstanden als Literatur – Himmelfahrt“ ist der zweite Teil der Reihe FRAG DOCH MAL… Online-Dialoge zu aktuellen Glaubensfragen.

Wir nutzen Zoom als unkompliziertes Online-Forum. Sie können an einzelnen oder mehreren Treffen teilnehmen. Bei Anmeldung unter >hahn@eaberlin.de<  erhalten sie den Link zum Bibeldialog. Die Teilnahme ist kostenlos.

Ihre Tamara Hahn und Holger Schmidtke