Die Mauer überwinden – eine Vision für Israelis und Palästinenser 15.10.2019, 18-21.00 Uhr, 67059 Ludwigshafen, Maxstraße 38 (Melanchthonkirche)

Mark Braverman, der jüdische Traumapsychologe und Autor aus den USA, stellt sein aktuelles Buch in deutscher Übersetzung: Die Mauer überwinden. Eine Vision für Israelis und Palästinenser vor

Das Buch ist insbesondere für Christen und Kirchen in Deutschland befreiend, weil hier ein jüdischer Mensch seine Kritik am Verhalten des Staates Israel gegenüber den Palästinensern darstellt und Wege zur Lösung des Konfliktes in Liebe aufweist. Zitat: „Ich bete für den Tag, an dem die Christen nicht die Erlaubnis eines Juden brauchen, um Jesus wirklich nachzufolgen, aber für den Moment sehe ich das als meine Aufgabe … es ist, als hätte ich den größten Reformer des Judentums, Jesus, umarmt. Mich für die Rechte der Palästinenser einzusetzen, fühlt sich jüdischer an als alles andere in meinem Leben“ (25). Weiter gibt er zu bedenken: Wer aus eigenen Schuldgefühlen heraus – wie insbesondere in Deutschland zu beobachten – zum Unrecht schweigt, liebt Israel nicht, sondern lässt es ins Verderben rennen. Nicht nur aus biblischen Gründen der Gerechtigkeit, sondern aus historischer Erfahrung und Vernunft ist klar: Israelis und Palästinensern/innen haben nur gemeinsam eine Zukunft.

Es geht in dieser Veranstaltung darum, eine Stimme zu Wort kommen zu lassen, die möglicherweise ein Beitrag zur Lösung des Israel-Palästina-Konflikts sein kann.

Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland (EAiD) – Landesverband Pfalz/Saar –  mit dem Prot. Club in Neustadt/W laden zu dieser Veranstaltung ein.

Vortrag von 18-19 Uhr, danach Imbiss und Gespräch bis ca. 21Uhr.