Auf Schatzsuche im Alten Testament – Begegnungen, Erfahrungen, Visionen 31.10. bis 3.11.2019, Löwenstein

Referentin: Dr. Ruth Poser, Marburg
Termin: 31.10. bis 3.11.2019
Ort: Ev. Tagungsstätte Löwenstein
Veranstalter: ea-Landesverband Württemberg

Zum Tagungsthema

Das Alte Testament erscheint uns für unseren christlichen Glaubenshorizont gemeinhin weniger relevant als das Neue. Das drastisch dargestellte „Böse“ (Gewalt, Feindesdenken, strafender Gott…) wird als schwierig empfunden, die beschriebenen patriarchalischen Lebenswelten versperren modern denkenden Menschen den Zugang. Andererseits finden sich im im AT eine Vielfalt kraftvoller, archetypischer Bilder für grundlegende menschliche Lebens- und Gotteserfahrungen. Auch soziale, politische und ökologische Bewegungen beziehen sich auf das Widerstands- und Befreiungspotenzial in den Texten der Hebräischen Bibel.

Vor diesem Hintergrund soll es darum gehen, mithilfe neuerer und neuester „Lesarten“ des Alten Testaments in Referaten und Gruppengesprächen die verborgenen Schätze in diesen Texten aufzuspüren und sie in Beziehung zu unserer Lebenswirklichkeit zu setzen. Dabei gilt es zu bedenken, dass die Hebräische Bibel heilige Schrift sowohl des Judentums als auch des Christentums ist.

Das Einladungsblatt finden Sie hier.
Kontakte: Uschi Müller (E-Mail) und Tobias Roller (E-Mail), Tel. 0761 1373926
Zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an den Kontakt, der im Anmeldeblatt genannt ist.

In dieser Veranstaltungsreihe 

wird alljährlich Familien Gelegenheit gegeben, gemeinsam mit ihren Kindern an einem aktuellen Thema aus Kirche, Gesellschaft oder Politik zu arbeiten. Für die Kinder und Jugendlichen gibt es parallel eine thematisch angepasste Tagung.

Themen und Referenten aller bisher veranstalteten Tage biblischer Besinnung finden Sie hier.
Einen Tagungsbericht aus den Jahren 2014, 2015, 20162017 und 2018 können Sie ebenfalls einsehen.