Arbeitskreis Evangelische Verantwortungseliten und Bildung

Welche Rolle spielen Verantwortungseliten in der Gesellschaft und mit welchen Angeboten können sie erreicht werden? Welche Bedeutung haben Bildungsprozesse und Bildungssystem für Verantwortungsfähigkeit von Menschen heute überhaupt? Das sind Fragen, mit denen sich der Arbeitskreis "Evangelische Verantwortungseliten und Bildung" beschäftigt.

Dieser Arbeitskreis wurde auf der Delegiertenversammlung 2010 eingesetzt und besteht derzeit aus zwei Teams: einem "Süd-Team", das sich v.a. dem Thema "Verantwortungseliten" widmet, und einem überregionalen Team, das sich stärker auf das Bildungsthema konzentriert.

Der Arbeitskreis setzte sich u.a. mit dem Arbeitspapier der EKD "Evangelische Verantwortungseliten - Orientierung in einem umstrittenen Feld" auseinander und hat eine Stellungnahme der Evang. Akademikerschaft dazu erarbeitet. In diesem Zusammenhang diskutierte der Arbeitskreis intensiv den Begriff der "Elite" sowie verschiedene Elite-Konzepte. Er geht inzwischen der Frage nach, mit welchen Angeboten Mitglieder sogenannter "Eliten" erreicht werden und was sich daraus für Konsequenzen für die kirchliche und kirchennahe Arbeit ergeben. Ziel ist es, das Angebot der Evang. Akademikerschaft für Verantwortungsträger in der Gesellschaft weiter zu entwickeln und eine Vernetzung mit anderen Akteuren auf diesem Feld zu erreichen.

Nachrichten aus dem Arbeitskreis

Elite für andere

Kann es einen sinnvollen christlichen Elite-Begriff geben? Die Evangelische Akademikerschaft hat das EKD-Papier „Evangelische Verantwortungseliten. Eine Orientierung“ kritisch gesichtet und Konsequenzen für die kirchliche Arbeit formuliert.

 

Stellungnahme zum EKD-Papier „Evangelische Verantwortungseliten – Eine Orientierung“

Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland begrüßt, dass die EKD das Thema „Evangelische Verantwortungseliten“ auf ihre Agenda gesetzt hat. Die entsprechende Erklärung des Rates der EKD sieht der ea-Arbeitskreises "Evangelische Verantwortungseliten" gleichwohl in Teilen kritisch.

 

Unternehmer – schwäbisch - oder Leben mit Verantwortung

Elke Hetzel

Haben schwäbische Unternehmer eine besondere Unternehmensethik? Prominente Beispiele wie Robert Bosch scheinen das zu bestätigen. Elke Hetzel erinnert sich, wie auch ihr sächsisch-schwäbisches Familienunternehmen von einem besonderen Verantwortungsbewusstsein geprägt war, das aber auch eine belastende Seite hatte.

 

Bildung und Verantwortung

OKR Dr. Jürgen Frank

Welche Bildungsprozesse und Bildungssysteme sind nötig, um die Verantwortungsfähigkeit und Verantwortungsbereitschaft von Menschen zu fördern? Diese Frage beantwortete OKR Dr. Jürgen Frank auf der diesjährigen Delegiertenversammlung der Evangelischen Akademikerschaft in Deutschland.

 

Immer diese Crux mit den Eliten

Kirchenrat Dieter Schart

Brauchen politisch-kulturelle Systeme überhaupt Eliten? Sind sie vielleicht überflüssig wie ein Kropf? Zumal in demokratischen Gesellschaften? Was sind überhaupt Eliten?Kirchenrat Dieter Schart beantwortet diese Fragen in seinem Diskussionsbeitrag.

 
Foto: Pixabay

Einladung zur Mitarbeit

Evang. Verantwortungseliten und Bildung

Projekte werden in der Regel von Arbeitskreisen mit Mitgliedern aus mehreren Landesverbänden getragen. Sie sind offen für neue Mitstreiter/innen. Hier können Sie sich in die aktuelle Arbeit einbringen und erfolgreich für christliche Positionen eintreten.

Ansprechpartnerin für den
AK Evang. Verantwortungseliten und Bildung
Frau Elke Hetzel
Nagolder Str. 23
72119 Ammerbuch
Tel.: (07073) 910 11 24
E-Mail: elkehetzel(at)t-online.de

Evangelische Akademikerschaft in Deutschland
Friedrichstraße 21, 71665 Vaihingen/Enz